Vier wichtige Sicherheitstools für das Serven

Ich möchte auf folgende 4 Sicherheits-Tools für sicheres Serven im Internet aufmerksam machen und die entsprechenen Banner für das Download zur Verfügen stellen. Alle drei Tools sind kostenlos und werden von mir empfohlen.


WOT

Durch anklicken dieses Friend of WOT Banners kommt man zum WOT-Download.

Free Internet Security - WOT Web of Trust


WOT macht auf gefährliche Webseiten aufmersam, wenn man diese Seiten aufruft. Besonders gefährliche Seiten werden gesperrt und der Nutzer bekommt den Hinweis, das die Seite einen schlechten Ruf hat. Ihm wird die Möglichkeit gegeben, die Warnung zu ignorieren und die Seite trotzdem aufzurufen. Die Bewertung der Seiten erfolgt durch die WOT-Community. Das heißt, jeder kann sich bei WOT anmelden und danach sofort Seiten bewerten. Neue Nutzer haben bei der Bewertung keine hohes Stimmrecht. Erst, wenn sie sich durch mehrere Bewertungen einen "Namen" gemacht haben, zählt auch ihre Stimme mehr. Ein Nachteil dieses Systems ist, das "wenige" bewährte Nutzer durch ihr hohes Stimmrecht Seiten ins Positive oder Negative bringen können. Wenn dann Seiten nicht objektiv bewertet werden oder bei den Bewertern fehlendes Fachwissen vorhanden ist, Seiten richtig zu bewerten, die Bewerter aber ihrer Sache trotzdem sicher sind, werden gute Seiten, absolut negativ bewertet.

Es sind Seiten mit schelchtem Ruf ausgewiesen und trotzdem stehen absolut gute Kommentare von WOT-Usern auf der Bewertungsmaske, die bei WOT ganz vorn unter den besten WOT-Usern stehen.

Das heißt, um mal zusammenzufassen, von WOT wird vor einer Seite gewarnt. Aber Derjenige, der die Seite afruft, soll sich selbst ein Bild machen, ob die Seite wirklich schlecht ist. WOT ist also nur zur Warnung nützlich. Absolut vertrauenswürdig ist es aber nicht. Bei WOT ist der denkende Mensch gefragt. Wenn man die Add-On- Bewertungen von WOT ansieht, so wird dort eine geteilte Meinung vertreten. Auch ich bin der Meinung und das aus eigener Erfahrung, das WOT-Bewerter oft ihre Willkür zeigen, denen man dann ausgeliefert ist. Eigentlich müsste das gesamte System von den Entwicklern von WOT überdacht werden. Unliebsame Gegner von WOT-Bewertern, werden bedingungsls ausgeschalten. Es wird oft keine gegensätzliche Meinung geduldet. Hinzu kommt, dass oft nicht der Inghalt der Seite bewertet wird, sondern der Betreiber der Seite, der sich gegenüber Bewertern oder Kommentatoren, negativ geäußert hat. 

Ich empfehle trotzdem WOT zu nutzen. Die Idee von WOT und das Prinzip ist sehr gut. Die Verantwortlichen von WOT müssten nur bestimmten Usern ihrer Community einmal auf die Finger klopfen. Nachteil ist, das die Betreiber von WOT absolut kein Deutsch verstehn und bestimmte Leute ihnen alles Mögliche einreden.


Beispiel einer Fehlbewertung anhand von www.softliste.de





Den guten Kommentar hat Orlegwurscht geschrieben. Orgelwurscht habe ich als WOT-Bewerter auf den verschiedensten Web-Seiten gefunden. Und Orgelwurscht ist nicht irgendein Bewerter. Ert steht unter den 100 weltweit aktivsten  Usern von WOT auf Platz 3. Ja, wie kommt aber die schlechte Bewertung der Seite zustande? Dieses Beispiel zeigt, wie eigentlich gute Seiten ins Negative gezogen werden. Ich halte Orgelwurscht für einen ganz objektiven WOT-User. Die von mir aufgeführten weiteren Tools, McAfee und das Abzocker-Warn-Tool von Computerbild weisen die Seite als nicht gefährlich aus!



_____________________________________________________________________________________________________________________


Abzockerschutz-Tool von ComputerBild


Das Tool von der ComputerBild beschränkt sich auf das Wichtigste, was beim Serven notwendig ist. Es warnt mit absoluter Sicherheit vor Abzockern im Internet. Azockerseiten werden mit rotemSechseck in der Navigationsleiste angezeigt. Während WOT nochmal in Jugendschutz, Händlerzuverlässigkeit, Datrenschuz, Vertrauensdwürdigkeit unterteilt, wird hier nur mit dem roten Sechseck gearbeitet. Bei unbedenklichen Seiten bleibt das Sechseck grau unterlegt. Dieses Tool arbeitet nach meiner Meinung objektiv. Auch hier sind Bewertungen von angemeldeten Usern möglich, die aber die Gesamtbewertung der Seite nicht beeinflussen. Es wird hier nur die Möglichkeit anderen Usern gegeben, die Meinung einzelner User zu erfahren. Hier wird, im Gegensatz zu WOT auch nicht von "bestimmten Personen" manipuliert, um aus persönlichen Gründen, Seiten in den Dreck zu ziehen.



SiteAdvisor von McAfee

______________________________________________________________________________________________________________________ 


______________________________________________________________________________________________________________________




Wirklich sicher ist man nirgendwo auf der Welt. Damit Sie aber zumindest beruhigt im Internet surfen können, hat McAfee ein Plug-in für den Internet Explorer und Firefox gebaut. Die Freeware "McAfee SiteAdvisor" schützt Sie vor Gefahren wie Adware, Spam, Phising oder unsicheren Webseiten.

 

Das Tool integriert sich als Leiste in die bekannten Browser. Surfen Sie nun eine Webseite im Internet an, überprüft der "McAfee SiteAdvisor" automatisch ob die Seite vertrauenswürdig ist. Je nach Gefährlichkeits-Grad ändert sich die Farbe des McAfee-Balkens.

 

Um erst gar nicht auf bedrohliche Seiten zu gelangen, kennzeichnet der SiteAdvisor die Ergebnisse einer Suchmaschine und die Links in E-Mails und Chat-Programmen (nur in der Pro-Version) mit farblichen Kreisen. Fahren Sie über die Kreise, erhalten Sie weitere Informationen zur Webseite.

 

Laut Hersteller wurden über 95 Prozent aller Webseiten getestet und bewertet. Zu jeder Seite gibt es auf Wunsch einen ausführlichen Testbericht, warum die Seite als gefährlich oder bedenkenlos eingestuft wurde. Kriterien sind: Qualität der Downloads, verlinkte Webseiten und die Anzahl der Werbung und versendeten E-Mails nach Angabe der eigenen Adresse.

 

Hinweis: Auf der Hersteller-Webseite können Sie die kostenpflichtige Pro-Version mit mehr Funktionen kaufen.

 

Fazit: Der kostenlose "McAfee SiteAdvisor" lenkt Sie zielstrebig und sicher durch das Internet.


____________________________________________________________________________________________________


Ein Beispiel, wie die 3 Tools anhand der Seite von top-of-software. Top-of-software ist eine Abzockerfirma, die Freeware auf ihren Server bereitstellt. Wenn man nicht aufpasst, gelangt man in ein Zweijahres-Abo. In der Grafik ist ersichtlich, wie die einzelnen Sicherheitstools auf diese Seite reagieren.

Der rote Kreis oben links ist der Warnhinweis von WOT,  gleichzeitig legt sich eine Maske über die Webseite und warnt.

Rechts nebem WOT kommt der Warnhinweis von Sicherheitstool von Computerbild . Hier wird mit rotem Sechseck (Verkehrswarnschild) ebenso vor der Seite gewarnt. Die einzelnen konkreten Warnhinweise sind bei Anklicken der der rot unterlegten Warnungen aufzurufen.

Der SiteAdvisor, rechts unten von McAfee gibt keine Warnung. Scheinbar ist die Seite, hinsichtlich der Kriterien vom SiteAdvisor, akzeptabel. Der SiteAdvisor warnt also nur vor Abzockern, wenn gleichzeitig die Kriterien, die er prüft, nicht eingehalten sind.

Wer vor Abzockern gewarnt werden will, der benutze WOT oder das Warntool von Computerbild. Die entsprechen Downloadbanner sind auf dieser Seite zum Benutzen.






______________________________________________________________________________________________


LinkExtend


Link Extend warnt hier, insgesamt, mit mittleren Risiko (gelber Kreis mit Ausrufezeichen) Warum? Man kann das Menue aufklappen und sieht Folgendes:

LinkExtend vereint mehrere Sicherheits-Tools. Im Bild ist ersichtlich , welche Sicherheitstools, jeweils für das, was sie prüfen, das entsprechende Risoko angeben. WOT, was auch in Linkextend enthalten ist, warnt entsprechend der Abzock-Seite mit hohem Risiko. Die anderen untersuchen nicht hinsichtlich Abzocke, sondern nur, z.B. auf Viren, Trojaner usw., dementsprechend warnen sie auch mit geringem Risiko. Als Mittelwert wird deshalb bei LinkExtend "mittleres Risiko" angegeben. Es ist deshalb immer erforderlich, sich die Einzelbilder der Tool, die LinkExtend anzeigt, anzusehen, wenn man unsicher ist. 

Oben links ist das Warnsechseck vom Tool ComputerBild als "rot" zu sehen. Dieses Tool wird bei LinkExtend nicht mit einbezogen. Ich empfehle also, dieses Tool auf jeden Fall zusätzlich zu installieren.




____________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________

Nach oben